TaylorMade

TaylorMade Driver

TaylorMade Driver

TaylorMade Driver bei golf24. Zu den neuesten Modellen gehören TaylorMade M5 DriverTaylorMade M6 Driver und TaylorMade Kalea 3 Driver.

Hier gelangen Sie zu der TaylorMade Driver Beratung.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
14%
14%
Mit SIM verabschiedet sich TaylorMade endgültig vom traditionellen Driver-Design und sagt Kompromissen den Kampf an. Bislang mussten sich Golfer zwischen maximaler Fehlerverzeihbarkeit, bestmöglichen Abflugbedingungen und optimaler Aerodynamik entscheiden. Mittels einer innovativen Kom...
UVP 579,00 €
499,90 € *
15%
15%
Mit SIM verabschiedet sich TaylorMade endgültig vom traditionellen Driver-Design und sagt Kompromissen den Kampf an. Bislang mussten sich Golfer zwischen maximaler Fehlerverzeihbarkeit, bestmöglichen Abflugbedingungen und optimaler Aerodynamik entscheiden. Mittels einer innovativen Kom...
UVP 529,00 €
449,90 € *
15%
15%
Mit SIM verabschiedet sich TaylorMade endgültig vom traditionellen Driver-Design und sagt Kompromissen den Kampf an. Bislang mussten sich Golfer zwischen maximaler Fehlerverzeihbarkeit, bestmöglichen Abflugbedingungen und optimaler Aerodynamik entscheiden. Mittels einer innovativen Ko...
UVP 529,00 €
449,90 € *
10% Neu
10% Neu
TaylorMade richtet sich mit den Kalea-Schlägern schon immer an die Damen. Eine leichte Bauweise, dicke Cavity Backs und eine ansprechende Optik sollen der Zielgruppe gefallen. Der Kalea Driver wurde insgesamt dafür konzipiert um das Problem der fehlenden Länge bei Frauen zu beheben...
UVP 399,00 €
359,90 € *

Unterschiede zwischen dem TaylorMade M1 Driver und dem TaylorMade M2 Driver

Der Unterschied Zwischen dem Taylormade M1 und M2 Drivern liegt größten teils in der verteilung der Gewichte.

Der M1 Driver, besitzt 2 verstellbare Gewichte.

  • Das Gewicht, welches sich parallel zur Schlagfläche verstellen lässt, verstärken/verringern den Draw bzw. Fade effekt.
  • Das Gewicht, welches sich im rechten Winkel zur Schlagfläche verstellen lässt, beeinflusst den Starwinkel und den Spin des Balles. Die Speed Pocket Technologie versteckt sich bei dem M1 Driver in der Laufschiene des Fade/Draw Gewichtes. 

Der M2 Driver hat im Vergleich zum M1 Driver ein Gewicht, welches sich tief hinten an der Sole des Kopfes befindet und eine Speed Pocked, welche drei mal so flexibel ist wie die des Vorgängermodells. Zusammen erhöhen diese Komponenten das Trägheitsmoment des Drivers ohne auf einen tiefen CG, eine stabile Flugbahn und die aerodynamische Performance verzichten zu müssen.

TaylorMade Driver 2016

  • TaylorMade M2 Driver
  • TaylorMade M1 Driver
  • TaylorMade M1 430 Driver
Wir setzen zur Optimierung unserer Webseite Cookies ein. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.