The Open Championship

The Open Championship

Die Open Championship (auch bekannt als British Open) ist eins von vier Major Turnieren. Sie wird seit 1860 auf verschiedenen Golfplätzen in England und Schottland ausgetragen. Dieses Major ist das einzige, dass in Europa ausgetragen wird. Die Open Chmapionship wird immer am dritten Juli-Wochenende ausgetragen. 

Der Name "Open" stammt daher, dass jeder der sich qualifiziert, mitspielen darf, egal ob Amateur oder Profi. 

Die aktuelle Bestleistung bei der Open Championship wurde von Henrik Stenson gespielt, mit einem Gesamtergebnis von 20 unter Par. Das Presigeld für die Open Championship beträgt £7,900,000, wovon der Sieger £1,400,000 bekommt. Der Sieger bekommt ausserdem den Claret Jug, die berühmte Trophäe der Open Championship. Der beste Amateur im Feld bekommt als Auszeichnung die sogenannte Silver Medal.

Zur Zeit wechselt der Austragungsort zwischen 9 Links-Plätzen. Die Liste dieser Plätze nennt sich "Rota" und besteht aus:

Schottland:

  • St. Andrews Old Course (häugster Austragungsort, da hier alle 5 Jahre gespielt wird)
  • Carnoustie
  • Muirfield
  • Turnberry
  • Royal Troon Golf Club

England

  • Royal St. George's
  • Royal Birkdale
  • Royal Lytham & St. Annes
  • Royal Liverpool (Hoylake)

 

Folgend ist eine Lister aller Sieger seit 1980:

Jahr Gewinner Nationalität Ergebnis
2018 Francesco Molinari Italien -8
2017 Jordan Spieth Vereinigte Staaten -12
2016 Henrik Stenson Schweden -20
2015 Zach Johnson Vereinigte Staaten -15
2014 Rory McIlroy Nordirland -17
2013 Phil Mickelson Vereinigte Staaten -3
2012 Ernie Els Südafrika -7
2011 Darren Clarke Nordirland -5
2010 Louis Oosthuizen Südafrika -16
2009 Stewart Cink Vereinigte Staaten -2
2008 Padraig Harrington Irland +3
2007 Padraig Harrington Irland -7
2006 Tiger Woods Vereinigte Staaten -18
2005 Tiger Woods Vereinigte Staaten -14
2004 Todd Hamilton Vereinigte Staaten -10
2003 Ben Curtis Vereinigte Staaten -1
2002 Ernie Els Südafrika -6
2001 David Duval Vereinigte Staaten -10
2000 Tiger Woods Vereinigte Staaten -19
1999 Paul Lawrie Schottland +6
1998 Mark O'Meara Vereinigte Staaten E
1997 Justin Leonard Vereinigte Staaten -12
1996 Tom Lehman Vereinigte Staaten -13
1995 John Daly Vereinigte Staaten -6
1994 Nick Price Simbabwe -12
1993 Greg Norman Australien -13
1992 Nick Faldo England -12
1991 Ian Baker-Finch Australien -8
1990 Nick Faldo England -18
1989 Mark Calcavecchia Vereinigte Staaten -13
1988 Seve Ballesteros Spanien -11
1987 Nick Faldo England -5
1986 Greg Norman Australien E
1985 Sandy Lyle Schottland +2
1984 Seve Ballesteros Spanien -12
1983 Tom Watson Vereinigte Staaten -9
1982 Tom Watson Vereinigte Staaten -4
1981 Bill Rogers Vereinigte Staaten -4
1980 Tom Watson Vereinigte Staaten -13